Fakten und Hintergründe über Kambodscha

Wo liegt Kambodscha

Kambodscha liegt auf der Indochinesischen Halbinsel zwischen Laos, das an die Nordostgrenze des Landes stößt, Thailand, das nordwestlich und westlich angrenzt, und Vietnam, dessen Südteil sich östlich anschließt. Im Südwesten grenzt Kambodschas Küste auf 443 km Länge an den Golf von Thailand.

 

 

Landschaftsbild

Zwei Drittel der Fläche des Landes bestehen aus dem Kambodschanischen Becken, das maximal 30 Meter über dem Meeresspiegel liegt. In dieser Ebene liegt der Tonle-Sap-See, der durch den Tonle-Sap-Fluss mit dem Mekong verbunden ist. Das Dangrek-Gebirge, das im Norden an Thailand grenzt, erreicht 600 m Höhe. Die Berge im Nordosten des Landes sind bis zu 1200 m hoch. Entlang des Golfs von Thailand verläuft das Kardamom-Gebirge, dessen Gipfel bis zu 1813 m (Phnom Aural) hoch sind.

  

 

Bevölkerung

Die Bevölkerungszahl von Kambodscha liegt bei 14.5 Mio Einwohner.
Ethnische Hauptgruppe sind die Khmer. Weitere Bevölkerungsgruppe sind die Vietnamesen (etwa 5%), die Cham (etwa 4%) und etwa 100.000 Vertreter von einem Dutzend kleinerer ethnischer Gruppen, meist zusammenfassend Khmer Loeu („Hochland-Khmer“) genannt. Des weiteren sind viele Kambodschaner in den Städten chinesischen Ursprungs (man schätzt die Zahl auf eine halbe Million), der sich auf die Zeit weit vor Angkor zurückverfolgen lässt.



Religion

Die Mehrheit der Kambodschaner (rund 93 %) sind Anhänger des seit dem späten 13. Jahrhundert aus Sri Lanka kommenden Theravâda-Buddhismus, der in weiten Teilen Südostasiens Verbreitung gefunden hat. Andere Religionen, wie der Islam (5%) und das Christentum (2%), sind ebenfalls vertreten.


Sprache

Offizielle und am meisten verbreitete Sprache in Kambodscha ist Khmer, welches zur austroasiatischen Sprachfamilie gezählt wird. Französisch, einstige Lingua Franca in Indochina, wird als Relikt der französischen Besatzungszeit manchmal noch von älteren Kambodschanern als zweite Sprache gesprochen. Gefördert wird der Unterricht des Französischen in vielen Universitäten und Schulen durch die französische Regierung. Aufgrund der wachsenden Zahl von Touristen aus anglophonen Ländern erreicht Englisch immer mehr Popularität.

 

Klima

Monsun-Klima, Temperatur 21-40 Grad
2 Jahreszeiten von Mai bis Oktober Monsun von Südost her mit viel Regen und feucht von November bis April, Monsun von Nordwest her trocken und heiss.

 

Die größten Städte sind

Phnom Penh (1.547.317 Einwohner)
Sihanoukville (209.005 Einwohner)
Battambang (176.089 Einwohner)
Siem Reap (147.866 Einwohner)
Sisophon (132.264 Einwohner)
Kratie (100.345 Einwohner)